DE EN
Richtige Entscheidung

Dauerhafte Haarentfernung – das sagen unsere Kunden dazu

No comments

Inkless: Boris, du hast dich vor einigen Monaten zu einer dauerhaften Haarentfernung per SHR entschieden. Wie ist es dazu gekommen?

Boris: Ich hatte schon länger mit der Idee gespielt und fand die Möglichkeit, sich nicht mehr rasieren zu müssen faszinierend. Ehrlich gesagt habe ich mich darüber geärgert, dass ich ständig Gründe gefunden habe, warum eine Haarentfernung gerade nicht in Frage kommt.

Inkless: Was hat dich abgehalten?

Boris:  Das waren mehrere Faktoren, ich könnte heute gar nicht mehr sagen welcher davon den Ausschlag gegeben hat. Ich hatte mir eingeredet, dass es zu teuer sei. Ein anderes Mal hatte ich dann zu wenig Zeit, nur um bald darauf festzustellen, dass mich das Rasieren immer noch nervt. Und wahrscheinlich hatte auch meine Angst vor den Schmerzen damit zu tun.

Inkless: Was hat dich schlussendlich umgestimmt, doch eine Haarentfernung in Angriff zu nehmen?

Boris: Ich habe realisiert, dass all diese Faktoren im Grund nur Ausreden sind. Schon vor Jahren hatte ich mir ausgerechnet, wie viel Geld ich sparen würde, wenn ich nicht dauerhaft neue Rasierklingen kaufe. Der Faktor der Zeit war nie wirklich ein Grund, es war einfach nur Faulheit und meine Angst vor den möglichen Schmerzen. Als ich mich dann über euch informierte, kam mir das Angebot einer kostenlosen Probebehandlung sehr entgegen.

Inkless: Wie hast du deine ersten Behandlungen empfunden?

Boris: Überraschend angenehm, ich wollte mich zuerst nur beraten lassen, was auch sehr gut funktionierte. Ich hatte vorher online ein wenig gelesen, kannte den generellen Ablauf also schon. Insgesamt war die Atmosphäre freundlich und ich habe mich wertgeschätzt gefühlt, der angebotene Tee hat die ganze Stimmung etwas aufgelockert. Die freundliche Mitarbeiterin von euch hat sich die Zeit genommen, mit mir alles durchzugehen und so ergab es sich, dass ich gleich eine kleine Probebehandlung erhielt.

Inkless: Wie lief die Behandlung aus deiner Sicht?

Boris:  Ich empfand das Ambiente als sehr angenehm – sauber und dennoch wohnlich eingerichtet. Nachdem ich in einen separaten Laserraum geführt wurde, bekam ich einen Stressball in die Hand – den ich zwar nicht gebraucht hatte, aber es war dennoch ein gutes Gefühl, dass ihr das Thema Schmerz ernst genommen habt.

Mir wurde ein Kühlgel aufgetragen und mit einer Kältemaschine angenehm kalte Luft auf die Haut gepustet. Ich bekam eine Schutzbrille und schloss zusätzlich die Augen während eure Mitarbeiterin mir alle Schritte in Ruhe erklärte. Dann kam der Moment der Wahrheit, als ich die ersten Probebestrahlungen erhielt.

Inkless: Wie hat sich das angefühlt?

Boris: Trotz geschlossener Augen habe ich ein helles Licht gesehen. Gefühlt habe ich kaum etwas. Ich merkte, dass die Haut sehr kurz bestrahlt wurde, aber Schmerzen hatte ich nicht. Sobald ich mich von der Behandlung überzeugt hatte, schloss ich einen Vertrag für die nächsten Sitzungen ab und wollte gleich loslegen. Obwohl es schon spät am Abend war, nahm sich eure Mitarbeiterin für mich Zeit und behandelte mich gleich vor Ort.

Inkless:  Wo hast du dir das Haar entfernen lassen?

Boris: In der ersten Sitzung hatte ich mir das komplette Gesicht plus Hals und Axeln vorgenommen. Später kam noch die Intimzone dazu. Ich hatte mich auf die Termine immer gut vorbereitet und zwei bis drei Tage vorher ein letztes Mal rasiert.

Inkless: Hast du immer noch Angst vor den Schmerzen?

Boris: Das hatte sich nach der ersten Behandlung vollständig erledigt. An Stellen mit besonders dünner Haut wie den Lippen und der Pofalte zwickte es etwas, doch der Schmerz geht so schnell vorbei, dass nach wenigen Sekunden schon nichts mehr zu fühlen ist.

Inkless: Bist du mit den Resultaten zufrieden?

Boris: Auf jeden Fall, ich war bislang bei drei Sitzungen, wir nähern uns also langsam der Halbzeit und ich kann bereits deutliche Veränderungen erkennen. Mein Bartwuchs ist sehr zurück gegangen und unter den Achseln habe ich kaum noch Haare. Schwer zu sagen, wie viel Prozent verschwunden sind, aber ich würde schätzen, dass bereits über die Hälfte aller Haare verschwunden sind.

Inkless: Mit deinem Wissen von heute, was würdest du anders machen?

Boris: (Lacht) Das hatte ich mich auch schon gefragt. Wahrscheinlich würde ich nicht so lange warten, bis ich euch aufsuche. Mein Zögern und die Ausreden waren im Endeffekt Faulheit und ich hatte mich im Nachhinein geärgert, dass ich überhaupt so lange gewartet habe.

Inkless: Boris, vielen Dank für deine Zeit und viel Erfolg weiterhin mit deiner Haarentfernung.

 

Ihr seid nun neugierig und wollt am Liebsten auch gleich loslegen, bevor ihr es euch womöglich doch wieder anders überlegt? Dann macht jetzt gleich einen kostenlosen Beratungstermin bei uns aus. Einfach hier online buchen und am besten in den nächsten Tagen schon loslegen.

 

*Boris: Name durch die Redaktion von Inkless geändert. Boris lebt in Berlin und studiert momentan. Er hat uns vor einigen Monaten online gefunden und sich bereit erklärt seine Erfahrungen mit der Haarentfernung zu teilen.

Comments are closed.


Notice: Undefined index: viewedExitPopupWP in /var/www/vhosts/web90.lenny.servertools24.de/html/inkless/wordpress/wp-content/plugins/exit-popup/exit-popup.php on line 157