DE EN
eingekapselte Farbe

Warum Tattoos dauerhaft sind…

No comments

Ob lange geplant oder aus einer Schnapsidee entstanden, Tattoos sind meistens relativ schnell gestochen und erinnern einen dann für die Ewigkeit. Entweder an das Motiv, welches nun an einer mehr oder weniger prominenten Stelle die Haut ziert, oder an das entsprechende Ereignis, aus welchem die Idee hervorging. Doch während sich vieles im Leben mit den Jahren ändert, so bleibt das Tattoo doch erhalten und verblasst höchstens leicht über die Jahre. Doch warum bleibt das Tattoo eigentlich an der Stelle, wo es gestochen wurde und warum verblasst es nicht? Mit dieser Frage haben sich Forscherinnen und Forscher des Centre d’Immunologie de Marseille-Luminy beschäftigt.

Neue Forschungsergebnisse geben Aufschluss

Ihr Artikel erschien kürzlich im Journal of Experimental Medicine. Bisher ging man davon aus, dass Makrophagen (bestimmte Zellen) die Tattoofarbe umhüllen, sobald diese in die Dermis injiziert wird. Die nun eingekapselten Farbpigmente sind so groß, dass sie an Ort und Stelle in der Dermis, der zweiten Hautschicht, bleiben. Da der Körper auch keine Möglichkeiten hat, die Farbpigmente zu zerkleinern, bleibt das Tattoo für immer an Ort und Stelle. Einzig Sonnenlicht kann im Laufe vieler Jahre das Tattoo leicht ausblassen.

Die Forscherinnen und Forscher konnten nun an Versuchsmäusen (leider) den Prozess nachweisen, der im Körper passiert. Sie konnten die Identität, den Ursprung und die Dynamik der Haut-Myelozyt Zellen (Zelle im Knochenmark, die noch teilungsfähig ist) nachweisen, die dafür sorgt, dass Farbpigmente eingekapselt werden. Außerdem zeigten sie, dass es sich dabei rein um Haut-Makrophagen handelt.

Makrophagen – und noch mehr Makrophagen

Der wichtigste Teil ihrer Erkenntnis aber in Hinblick auf die Tattooentfernung ist der Nachweis eines wiederkehrenden Prozesses in der Haut. Dabei werden Farbpigmente durch Makrophagen eingekapselt. Wenn diese Absterben, werden die Pigmente zwar wieder freigegeben, aber eben nicht sehr lange, denn neue Makrophagen sind sofort wieder an Ort und Stelle und kapseln die Pigmente wieder ein. Dies geschieht in wiederkehrenden Zyklen. Da die Farbpigmente an sich auch recht groß sind, bewegen diese sich auch während der uneingekapselten Zeit kaum und werden nicht über die Lymphgefäße abtransportiert in die Lymphknoten. Das Tattoo bleibt also dauerhaft an Ort und Stelle, weil sich die Makrophagen immer wieder erneuern und nicht etwa auf Grund ihrer langen Lebensdauer.

Aus großen Partikeln werden kleine

Was passiert nun bei der Tattooentfernung per Laser? Hier trifft ein kurzer, hochenergetischer Lichtstrahl in der Dermis auf die Farbpartikel. Wegen seiner Wellenlänge reagiert er mit diesem und gibt seine Energie ab. Der Farbpartikel zerplatzt in kleiner Stücke und kann somit durch das Lymphsystem abtransportiert werden. Durch die Ergebnisse der Forscher konnte allerdings gezeigt werden, dass Makrophagen bei der Tattooentfernung hinderlich sein können.

Nächster Schritt: Aus der Forschung zur Anwendung

Der nächste Schritt der Forscherinnen und Forscher wird nun sein, zu untersuchen, mit welchen Methoden man vorrübergehend die Makrophagen hemmen kann. Ziel wäre es, eine Kombination aus Laserentfernung an einer kleineren, definierten Stelle in Kombination mit einem an dieser Stelle temporär Makrophagen-hemmenden Wirkstoff zu kombinieren. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Denn so sehr Makrophagen auch dafür verantwortlich sind, dass ihr euer Tattoo behaltet und eventuell an eure (Jugend-)Sünde täglich erinnert werdet, sie haben eine wichtige Aufgabe im Immunsystem. Deshalb ist umfangreiche Forschung nötig, bevor diese in der Tattooentfernung zukünftig womöglich zum Standard wird.

In der Zwischenzeit können wir euch helfen

In der Zwischenzeit müsst ihr euch aber trotzdem nicht mit eurem ungeliebten Tattoo rumschlagen. Fast alle Tätowierungen können wir heute schon mit unserem modernen Nd:YAG Laser behandeln und entfernen. Ihr seid interessiert und wollt mehr wissen über den Prozess und wie die Behandlung abläuft? Dann schaut euch auf unserer Webseite um und macht am besten einen kostenlosen Beratungstermin aus. Wir beraten euch umfassend, beantworten euch gerne alle eure Fragen und zeigen euch gerne unsere Laser und erläutern euch deren Wirkungsprinzip.

Wir freuen uns schon auf euch!

 

Quelle:

Unveiling skin macrophage dynamics explains both tattoo persistence and strenuous removal

Comments are closed.


Notice: Undefined index: viewedExitPopupWP in /home/www/web90/html/inkless/wordpress/wp-content/plugins/exit-popup/exit-popup.php on line 157