DE EN
Fingernageltattoo

Die ersten Tattootrends 2018

No comments

Das neue Jahr ist noch keinen Monat alt, da gibt es schon wieder zwei neue Trends bei Tätowierungen, wie das Portal Trendyone berichtet.

Ohrringe – nur ganz ohne Loch

Nach dem letzten Trend der Fleischtunnel, bei denen meist das Ohrläppchen durch Einsatz von sogenannten Tunneln geweitet wird, wird jetzt tätowiert. Ganz klassisch kann man sich hierbei dünne schwarze Linien tätowieren lassen, die optisch an einen Ohrring erinnern. Aber wie immer sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Häufig wird hierzu meist ein Muster auf der Helix entlang tätowiert, beispielsweise eine Blume oder auch Hundepfoten.

Wenn ihr jetzt schnell zu eurem Tätowierer wollt, um den Trend zu folgen, müssen wir euch wahrscheinlich enttäuschen. Denn bei diesen Tattoos wird meistens händisch gestochen, also ohne Maschine. Ihr solltet also vorher klären, ob euer Tätowierer dies beherrscht und vor allem wie gut. Denn schiefe Tätowierungen deutlich sichtbar am Ohr möchte wahrscheinlich niemand. Außerdem solltet ihr bedenken, dass das Ohr wegen der dünnen Haut und dem fehlenden Fett eine der empfindlichsten Stellen am Körper ist.

Ein Beitrag geteilt von Tharuka (@tharuka99) am

Tätowierungen, die Wandern

Bei Tätowierungen geht man für gewöhnlich davon aus, dass sie dauerhaft sind und damit auch an der gleichen Stelle bleiben. Vielleicht habt ihr es erraten, es geht tatsächlich um Fingernagel-Tattoos (und wenn der Sommer kommt, womöglich auch Fußnagel-Tattoos).

Dabei handelt es sich nicht etwa um Aufkleber oder aufgemalte Motive. Hier wird wirklich Tätowiert, und zwar in die oberste Schicht des Nagels. Vorteil dieses Tattoos: Erstens ist es ein super Einstieg in das Thema, da das Tattoo nach einigen Wochen wieder rausgewachsen ist. Andererseits ist es auch so gut wie schmerzlos, zumindest solange der Tätowierer nicht ins Nagelbett sticht. Nachteil: Das Tattoo wächst eben wieder raus und aus diesem Grund solltet ihr euch euer Motiv gut überlegen. Denn manche Motive könnten einfach nicht gut aussehen, wenn die Hälfte verschwunden ist.

Ein Beitrag geteilt von Jo (@candykidink) am

Unsere Meinung

Wir finden, die Fingernagel-Tätowierung ist ein gelungener Einstieg, um zu sehen, ob man wirklich eine dauerhafte und meist auch deutlich größere Tätowierung seinen Körper zieren lassen will. Hier braucht ihr nicht etwas zu uns zu kommen, wenn es euch nicht mehr zusagt, sondern wartet einfach ein paar Wochen, bis es rausgewachsen ist.

Solltet ihr dagegen mit einem Tattoo am Ohr liebäugeln, so solltet ihr euch das genauso wie bei jedem Tattoo gut überlegen. Denn eine Entfernung ist zwar meistens möglich, aber auch hier werden mehrere Behandlungen über mehrere Monate benötigt.

Falls ihr euch euer Tattoo entfernen lassen wollt, oder einfach nur für ein neues Motiv vorbereiten lassen wollt, dann schaut bei uns vorbei. Macht am besten gleich hier auf unserer Seite einen Termin online aus. Wir freuen uns auf Euch und beraten Euch gerne umfassend zum Thema Tattooentfernung und Cover-Up.

 

Quellen:

Trendyone.de

ProSieben/Taff

BigFM

Mädchen.de

Comments are closed.


Notice: Undefined index: viewedExitPopupWP in /var/www/vhosts/web90.lenny.servertools24.de/html/inkless/wordpress/wp-content/plugins/exit-popup/exit-popup.php on line 157