DE EN
Braune haarlose Haut

Dauerhafte Haarentfernung bei jeder Hautfarbe?

No comments
Ihr seid es leid, euch regelmäßig in einer mehr oder weniger schmerzhaften Prozedur die Behaarung zu entfernen? Falls ihr diese Frage mit Ja beantwortet, habt ihr bestimmt schon einmal mit dem Gedanken gespielt, euch die Haare dauerhaft entfernen zu lassen. Hier hat sich die Entfernung per Laser in den vergangenen Jahren mehr und mehr durchgesetzt und wird mittlerweile flächendeckend angeboten. Doch oftmals hört man, dass dies nur bei helleren Hauttönen funktioniert. Stimmt dies? Und welchen Einfluss haben andere Faktoren wie zum Beispiel die Haarfarbe?

So funktioniert Haarentfernung

Bevor wir auf all eure Fragen im Detail eingehen, ein allgemeinere Einstieg. Wenn immer Haare dauerhaft per Licht entfernt werden, wird ein fokussierter Lichtstrahl einer bestimmten Farbe (Wellenlänge) auf die Pigmente im Haarfollikel gerichtet. Dort angekommen wechselwirkt das Licht und es entsteht Wärme. Diese Wärme wird umso besser absorbiert, je dunkler die Pigmente in den Haarfollikeln sind. Und je mehr von diesen aufgenommen wird, desto mehr werden diese geschädigt. Im besten Fall ist die Energie (Wärme) so eingestellt, dass die Haarefollikel zerstört und dauerhaft am Wachsen gehindert werden. Je dicker und dunkler also die Haare sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Licht von den Follikeln aufgenommen wird.

Heißt dies nun, dass helle, blonde oder rote Haare damit außen vor sind? In der Tat ist eine Behandlung hier schwieriger. In den letzten Jahren gab es allerdings Fortschritte, so dass nur noch wenige Fälle ganz außen vor bleiben.

Welchen Einfluss hat die Hautfarbe

Die Behandlung funktioniert umso besser, je heller die Haut ist. Dunkle Haut beinhaltet mehr Melanin, was für die Bräune verantwortlich ist. Das Licht kennt aber den Unterschied zwischen den Pigmenten in der Haut und den Pigmenten im Haar nicht. Es reagiert also schon in der Haut und entwickelt dort Wärme. Dies kann bei laienhafter Behandlung zu Pigmentation, Narben und Verbrennungen führen. Für Frauen (und Männer) mit dunklen Hauttönen ist dies natürlich unvorteilhaft, da sie sich eigentlich hervorragend mit ihrer hohen Haardichte und größeren Haarfollikeln für die Behandlung eignen würden.

Fortschritt in der Technik?

Wie schon erwähnt, hat sich die Wissenschaft und Technologie in den vergangenen Jahren aber weiterentwickelt. SHR (Super Hair Removal) ist eine Weiterentwicklung von IPL. Anders als bei IPL werden bei SHR aber nicht nur ein Impuls, sondern mehrere abgegeben (bis zu 10 pro Sekunde). Diese erwärmen das Gewebe langsam auf circa 45°C. Dadurch werden die Haarwurzeln bei niedriger Temperatur verödet. Dies schont die Haut und es lassen sich mit der SHR Methode auch hellere Haare mit wenig Melanin und sogar dunklerer Hauttypen einwandfrei behandeln. Wichtig hierbei ist allerdings eine genaue Bestimmung des Hauttyps und der Haare.

Kostenlose Voruntersuchung

Hierzu bieten wir eine kostenlose und unverbindliche Voruntersuchung an. In dieser machen wir uns ein genaues Bild von eurer Haut und Euch. Damit wollen wir gewährleisten, dass die Behandlung von größtmöglichem Erfolg ist. Außerdem gehen wir in diesem Gespräch auch auf alle eure Fragen ein und erklären euch gerne detailliert, wie die Behandlung funktioniert und zeigen euch die eingesetzten Geräte.

Ihr habt Interesse an einer dauerhaften Haarentfernung? Dann macht gleich einen Termin für eine kostenlose Voruntersuchung hier auf unserer Webseite aus. Wir freuen uns auf euren Besuch.

Comments are closed.


Notice: Undefined index: viewedExitPopupWP in /home/www/web90/html/inkless/wordpress/wp-content/plugins/exit-popup/exit-popup.php on line 157