DE EN
Creme Kosmetik

Dauerhafte Haartentfernung durch Creme?

No comments

Eine Suche im Internet nach alternativen Möglichkeiten für dauerhafte Haarentfernung ergibt viele Treffer. Einige dieser Treffer verweisen auf eine Creme, die anscheinend Wunder wirken soll. Doch wie realistisch ist dieses Versprechen oder handelt es sich hier nur um dreiste Abzocke und verschwendete Zeit?

Australische Langzeitstudie

Manche dieser Produkte werben damit, dass man anscheinend schon vor knapp 20 Jahren auf das Geheimnis der dauerhaften Haarentfernung gestoßen sei. Dies wird dann gerne mit angeblichen australischen Studien unterlegt. Erstaunlicherweise wird allerdings diese Studie immer nur erwähnt, nie aber ein Link zur Verfügung gestellt, mit dem man selbst einen Blick in die Studie und deren Ergebnisse werfen könnte. Auch eine Suche im Internet verläuft ergebnislos. Wir verweisen in unseren Blogbeiträgen immer auf unsere Quellen, so dass jeder Interessierte sich selbst ein Bild machen kann. Uns kommt es deshalb schon einmal spanisch vor, dass wir die angesprochene australische Studie nicht finden können.

Amazon Bewertungen

Auch auf Amazon findet man diese Cremes. Zu einem auf den ersten Blick vernünftigen Preis und mit teils sehr guten Durchschnittsbewertungen verlocken diese zum Kauf. Durch ist das alles gutes Marketing oder hält das Produkt, was es verspricht? Wirft man einen Blick auf die Beschreibung, so wird schon einmal vorsorglich die Erwartung gedämpft. Nun werden die Haare nur noch kleiner und weicher und das Rasieren oder Epilieren kann überflüssig werden. Nach 12 Monaten soll das Haarwachstum dann auf ein knappes Zehntel reduziert worden sein. Ein weiterer Blick auf die Bewertungen bestätigt dies – dort heißt es häufig, dass das Haarwachstum sich nur verlangsamt hat, nicht aber, dass die Haare dauerhaft entfernt sind.

Inhaltstoffe und Preis

Vergleicht man einige der Produkte, so stellt man fest, dass immer auf besagt australische Studie um 1998 oder 1999 verweisen wird. Das Geheimnis der Creme ist anscheinend eine Mischung aus Salzen aus dem Toten Meer in Kombination mit Zitronensäure sowie ein Extrakt aus Sägepalme, Weidenröschen und Melone. Hätten wir Zugriff auf die Studie, so könnten wir die Creme vielleicht sogar selbst daheim herstellen, denn auf chemische Zusätze wird laut Produktbeschreibungen immer verzichtet und die genannten Inhaltsstoffe lassen sich leicht selbst auftreiben. Auch der Preis sieht im Vergleich zu einer Laserbehandlung günstig aus. Doch man bedenke, dass die Creme mindestens 12 Monate angewendet werden sollte. Wie lange eine Dose hält, das haben wir nirgendwo erfahren. Vermutlich benötigt man über das Jahr hinweg auch einige der Dosen oder Tuben. So kann sich auch schnell ein schöner Betrag aufsummieren, den man am Ende dafür ausgegeben hat, dass die Haare feiner und weicher, nicht aber weg sind.

Alternative IPL

Schlussendlich muss sich jeder selbst ein Bild machen. Für uns stellt sich die Frage, warum nie auf die entsprechende Studie verlinkt wird und wir diese auch nicht selbst finden konnten. Außerdem solltet ihr euch fragen, warum sich immer noch so viele Menschen über ihre Körperbehaarung ärgern, wenn es doch schon seit knapp 20 Jahren eine anscheinend einfache und auf Naturprodukten basierende Möglichkeit der dauerhaften Haarentfernung gibt.

Ihr wollt eure Körperbehaarung loswerden? Dann kommt lieber zu uns. Wir bieten euch eine dauerhafte Haarentfernung durch IPL an. Diese Methode ist momentan der Standard und bei fast allen Haut- und Haartypen erfolgreich. Vereinbart einfach einen kostenlosen Termin zu einem Beratungsgespräch und freut euch schon einmal auf einen haarfreien Sommer 2018.

Comments are closed.


Notice: Undefined index: viewedExitPopupWP in /home/www/web90/html/inkless/wordpress/wp-content/plugins/exit-popup/exit-popup.php on line 157