DE EN
Tattoo Hände

Zehn Fakten über Tattoos

No comments

Heute präsentieren wir euch 10 Fakten zu Tattoos und deren Entfernung:

  1. Das lateinische Wort für Tattoo ist „stigma“
  2. „Tattoo“ kommt aus vom polynesischen „ta“, was den Klang beschreibt, den der Tattoo-Stift auf der Haut macht. Die erste Erwähnung findet das Wort „Tattoo“ in den Berichten des Naturwissenschaftlers Joseph Banks (1743-1820), welcher an Bord von Captain Cooks Schiff war
  3. Die Haut unterscheidet sich von Körperstelle zu Körperstelle und nimmt nicht alle Tattoopigmente gleich auf. Dies ist auch der Grund, warum wir eine kostenlose Informations- und Beratungssession zu Beginn mit euch machen
  4. Die 10 beliebtesten Stellen für ein Tattoo sind: Unterer Rücken, Handgelenk, Fuß, Knöchel, Armband, Rücken, Arm, Brust, Busen, Nacken
  5. Bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit doppelt so hoch, dass sie ihr Tattoo wieder entfernen lassen
  6. Der am meisten tätowierte Mensch ist Gregory Paul McLaren. Er ist komplett tätowiert, einschließlich der Innenseite seiner Vorhaut, des Mundes und der Ohren
  7. Der erste professionelle Tätowierer in den USA war der deutsche Immigrant Martin Hildenbrandt. Er kam 1846 in Boston an
  8. Durch gekonnte 3D Tätowierungen kann man heutzutage Brustwarzen nach einer Brustkrebs-Behandlung rekonstruieren
  9. Bei einer Tätowierung wird die Haut zwischen 50 und 3000 Mal pro Minute durch die Nadel der Tattoo-Maschine gestochen
  10. Der effektivste Weg (und Standard), ein Tattoo wieder zu entfernen, ist per Laser. Dieser sendet kurze Lichtpulse aus, die die Farbpigmente in der Haut in kleinere Partikel aufspalten, welche das Immunsystem abtransportieren kann. Schwarz ist dabei am einfachsten zu entfernen, grün und gelb (sowie UV-Farben) am schwersten.

Comments are closed.


Notice: Undefined index: viewedExitPopupWP in /home/www/web90/html/inkless/wordpress/wp-content/plugins/exit-popup/exit-popup.php on line 157