DE EN
Ausschlag

Narbenbildung bei Tattooentfernung

No comments

Bleiben Narben bei der Tattooentfernung übrig?

Diese Frage werden sich sicherlich die meisten von euch schon einmal gestellt haben, wenn ihr mit dem Gedanken gespielt habt, euch euer Tattoo entfernen zu lassen. Hierzu noch einmal eine kurze Erläuterung, wie eine Tattooentfernung überhaupt funktioniert (siehe auch unsere FAQs). Das Laserlicht wird von den Farbpartikeln in eurer Haut absorbiert. Dadurch, dass es sich hierbei um sehr viel Energie in sehr wenig Zeit handelt, platzen die Pigmente in kleinere Teilchen. Dies spürst du während der Behandlung als Schmerz und dieser kann durch den Einsatz eines Kaltluftgerätes (wie dies bei uns der Fall ist) gemindert werden.

Erste gute Nachricht ist also, da lediglich die Farbpartikel in der Haut erhitzt werden und im besten Falle das umliegende Gewebe nicht, ist diese Methode im Vergleich zu mechanischen wie dem Abschleifen der Haut, mit einem geringeren Risiko behaftet, Narben zurückzulassen. Ganz ausschließen lässt sich die Narbenbildung dennoch nicht. Dies kann drei Gründe haben.

AusschlagDie Farbpigmente sprengen natürlich auch die sie umgebenden Zellen und werden dann als Fremdkörper vom Immunsystem erkannt. Ihr könnt euch das ähnlich vorstellen, wenn ihr einen Holzsplitter in der Haut habt. Die Fresszellen des Körpers registrieren den Fremdkörper und greifen ihn an - eine Entzündung entsteht. Diese führt zu Hautrötungen und - je nach Hauttyp - können sich auch Blasen und Schorf bilden.

Wenn du von Natur aus dunkle Haut hast oder öfters ins Solarium gehst, zersprengt der Laser nicht nur die Farbpigmente. Leider absorbiert auch das Melanine in deiner Haut die Laserenergie, was zu weißen Flecken führen kann und gleichzeitig das Risiko für Narbenbildung steigert. Deshalb ist die kostenlose Voruntersuchung sehr wichtig, damit wir uns ein Bild von eurer Haut machen können. Solltet ihr gut gebräunt zu uns kommen, werden wir euch möglicherweise erst einmal wieder nach Hause schicken und euch einen "Sonnen-Pause" verordnen.

Der dritte Grund kann der Laser selbst sein. Die Wellenlänge des Laserlichts muss konstant sein, denn sonst absorbieren nicht nur die Farbpartikel die Energie, sondern möglicherweise auch das umliegende Gewebe. Auch die Energieabgabe bei jedem Schuss muss konstant dem eingestellten Wert entsprechen, da es sonst leicht zu Verbrennungen kommen kann.

Ihr kennt nun also die drei möglichen Ursachen für Narbenbildung. Bei der letzten können wir euch versichern, dass wir mit modernen, geprüften Lasern arbeiten. Bei den anderen beiden können wir euch unterstützen durch einerseits die kostenlose Voruntersuchung und andererseits wertvolle Pflegetipps, die unser fachkundiges Personal euch nach jeder Behandlung mit gibt.

Unter anderem haben wir spezielle Pflegeprodukte im Angebot, mit denen ihr die Wundheilung unterstützen könnt. Viel liegt aber an euch, die Stelle in den ersten Tagen nach der Behandlung intensiv zu pflegen und dem Juckreiz zu widerstehen.

Wir würden uns freuen, euch bei einer kostenlosen Voruntersuchung zu sehen und euch individuell zu beraten. Kommt einfach vorbei.

Comments are closed.


Notice: Undefined index: viewedExitPopupWP in /home/www/web90/html/inkless/wordpress/wp-content/plugins/exit-popup/exit-popup.php on line 157